Wie lebt und arbeitet es sich im Landkreis Dahme Spreewald??


Landkreis Dahme Spreewald auch kurz LDS genannt erstreckt sich von der südöstlichen Grenze Berlins bis zum Niederlausitzer Landrücken. In Lübben befindet sich der Verwaltungssitz mit einer Einwohnerzahl von 13.964 Einwohnern. Königs Wusterhausen hier nur „ KW“ genannt ist die Stadt mit der höchsten Einwohnerzahl – 36.706 EW, dies vor allem ist der Eingemeindung der ringsum liegenden Dörfer zu verdanken. In der näheren Umgebung kommen Wildau, Luckau, Mittenwalde und Zeuthen auch an die 10.000 Einwohner. Der gesamte Landkreis besticht durch seine vielen Naturschutzgebiete (77), Seen und Wälder. Der Tourismus ist jährlich steigend.


 

Der Spreewald zählt wohl zu eines der bekanntesten Orte im Landkreis Dahme Spreewald, durch seine Mystischen kleinen Wasserkanäle und die vielen erhaltenen Bräuche der Sorben, ist es wie in eine andere Welt einzutauchen. Die Spreewaldgurke ist sicher schon bei fast jedem auf dem Tisch gekommen. Hier kann man zahlreiche Tierarten beobachten alleine die 830 verschiedenen Schmetterlingssorten, die seltenen Kranniche, Schwarzstörche und Seeadler, locken viele Naturliebhaber an.


 

 Lübben zählt zum Mittelpunkt vom Spreewald, als Staatlich anerkannter Erholungsort, bietet er eine Vielzahl an Erholungsmöglichkeiten und Aktivitäten. Von hier kann man seine Kanutour starten und eintauchen in die kleinen Kanäle mit ihrem Flair. Lübben ist eine Stadt im Wachstum, alte zerstörte Häuser werden wieder aufgebaut. Hier leben sie etwas weiter entfernt von Berlin (ca. 60 Minuten).


 

Wirtschaftlich gesehen punktet der LDS nicht nur mit dem Tourismus, aufgrund der günstigen Anbindung nach Berlin und somit zum Flughafen, haben sich unter anderem Schwerpunkte in der Autobranche, Logistik aber auch teils noch wichtige Landwirtschaftliche Betriebe etabliert.


 

Königs Wusterhausen, bekannt durch den Funkerturm und die Langen Kerls ist ein Mittelzentrum des Landkreises. Hier kann man einige Historische Bauten, die wieder neuen Glanz erhielten, gepaart mit der wunderschönen Natur, vor allem in den eingemeindeten Orten ringsum und dem vielfältigen Angebot des Wassersports genießen. Entlang der Notte spazieren gehen, sich in der Bahnhofstraße die überregional bekannte Kanalwurst holen oder einfach eine ausgedehnte Fahrradtour um den See machen. Hier ist nichts unmöglich!! Und bei alldem punktet „KW“ auch noch mit der perfekten Anbindung nach Berlin, ist man mit dem Regio in 17 Minuten in der Friedrichstraße, oder man nutzt die S 46 die bis Westend fährt und einem so eine Vielzahl an weiteren Anbindungen wie U Bahn etc. bietet. Ja genau diese und noch viele weitere Punkte sind merkbar auf dem Immobilienmarkt. Wer in „KW“ oder Umgebung einen Wohnraum sucht oder ein Grundstück, muss sich auf Geduld einstellen. Die meisten Immobilienverkäufe im Landkreis, wurden nämlich hier bisher getätigt. Ganz weit vorne in der Suche der meisten liegt Senzig und Zeuthen.


 

Senzig, nur 4 Km entfernt von „KW“ wurde damals eingemeindet und zählt so als Ortsteil von „KW“ Und ist eines der schönsten Dörfer in der Umgebung von KW. Der Krüpelsee und Krimnicksee gehen hier ineinander über. Eine Seebrücke die eine Zeitlang als Imbiss genutzt wird, lässt jeden Wassersportler wissen in welchem Ort man ist. Hier hofft man das sich bald einer findet und die Seebrücke wieder zu Leben erweckt, ein Paradies wenn man auf dem Wasser sitzt .Verschiedene Badestellen, Bootsliegeplätze und Gasstätten laden zum Erholen ein. Zwei Kitas und eine Grundschule sind ebenso vertreten wie ein Arzt, Apotheke, Physiotherapie, Friseur, Fußpflege, Blumenladen, Post und Sporttherapie. Senzig hat eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur, und zieht nicht nur Wasserratten an, denn mit seinen Wäldern kommen auch die Wanderer, Pilzsammler und auch Jogger auf ihre Kosten. Mittlerweile ist Senzig ein Magnet für Wochenendgrundstücksbesitzer aber auch Grundstückssuchende geworden, hier ein Objekt zu finden ist eher oft dem Zufall geschuldet. Was aber auch heißt dass dieser Ort sein Flair im Vergleich zu anderen Ortsteilen behalten wird.

Einige Orte sind vor allem für Pendler beliebt, diese liegen an der Bahnstrecke. Hierzu gehört Zernsdorf, Eichwalde, Wildau, Zeuthen, Niederlehme, Bestensee, Zeesen und Schönefeld. Zum Teil sind diese direkt in der Anbindung der S Bahn zu finden.

Zeesen ist schon längere Zeit ein Ortsteil von „KW“, hier ist noch ein weiteres Wachstum aufgrund der noch vorhandenen bebaubaren Fläche möglich. Zeesen grenzt direkt an „KW“ an und liegt in der unmittelbaren Umgebung von Bestensee.

Zernsdorf ein Ort der mittlerweile sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Die drei Seen sind hier eine kleine Besonderheit und laden mit Ihren Badestellen zum Erholen und entspannen ein. Die Einwohnerzahl ist stetig am Wachsen, so erwartet man das bald die 4000 Marke geknackt wird. Hausbootverleih, Bootsliegeplätze bieten hier auch die Möglichkeit einer Freizeitgestaltung auf oder an dem Wasser.

Eichwalde, Zeuthen und Schulzendorf sind auch auf dem Immobilienmarkt heiß begehrt. Zeuthen und Eichwalde haben wunderschöne Altbauten und Villen direkt am Wasser. Wenn man der Hauptstraße einer wunderschönen Allee folgt kann man das ein oder andere Schmuckstück betrachten. Diese Orte punkten durch die noch nähere Anbindung an Berlin und ein eher Kleinstädtisches Aussehen.

Wildau, ein Begriff auch überregional bekannt. Hier liegt das bekannte A 10 Center was mit seinen vielzähligen Geschäften ein Besuchermagnet ist. Direkt auf dem Gelände befinden sich auch noch das Kino und die Bowlingbahn. Für alle ein absolutes Highlight ist sicher Redo XXL hier muss man einfach mal gegessen haben. Direkt gegenüber befindet sich Pflanzen Kölle und lädt Gärtner von jung bis alt mit seinem vielzähligen Angebot zum Stöbern ein. Im Ort selbst gibt es auch die Technische Hochschule. Ein weiteres Highlight ist die Villa am See mit einem kleinen Hafen und die verschiedenen Wassersportclubs.

Bestensee, ein Ort der durch seine direkte Autobahnauffahrt und der Anbindung an die Bahn, perfekt für Pendler ist. Auch hier ist ein stetiger Wachstum zu verzeichnen. Wer noch schnell ist kann hier auch direkt noch Wohnungen am See erwerben. Diese werden im Jahr 2019 erst fertiggestellt. Die Infrastruktur im Ort selbst ist sehr gut ausgebaut. Auch hier gibt es wieder Badestellen die zum Erholen einladen.

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme Spreewald liegt bei nur 4,3 %. Das stetige Wachstum der Betriebe gibt hier auch aufgrund der Berlin Nähe die Möglichkeit einen Arbeitsplatz zu finden. Ein Leben und Arbeiten ist hier also sehr gut möglich. Allerdings gestaltet sich fast im gesamten Landkreis die Wohnungssuche als ein schweres Unterfangen, wenn man in der Nähe der guten Anbindung bleiben möchte. Zieht man weiter rauf auf das Land, findet man noch bezahlbaren Wohngrund muss dann aber flexibler sein und auf das Auto zurückgreifen.


Mietpreise  liegen bei :  7,00 - 9,70 €/m²
Haus mieten liegen bei :  820,00 - 1680,00 €/m²
Haus kaufen : 195.000,00 - 2.700.000,00 €
Grundstücke liegen bei : 85,00 € - 400,00 €/m²


Fazit : Lassen Sie sich verzaubern von der Natur hier im Landkreis von seiner Vielfalt. Der Landkreis Dahme Spreewald ist nicht umsonst ein Besuchermagnet und bietet eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten. Die Einkaufsmöglichkeiten sind überdurchschnittlich gut ausgebaut. Und die niedrige Arbeitslosenquote zollt Ihr Übriges. Ein wunderschöner Fleck zum Leben.